Mini-Kreuzfahrten mit Forth Boat Tours

Der Firth of Forth stellt einerseits das weitläufige Mündungsdelta des gut 80 km langen Flusses Forth, andererseits den breiten, weit ins Landesinnere hineinragenden Meeresarm der Nordsee dar. Er gilt aus geologischer Betrachtung als ein Fjord, da seine gewaltige Rinne durch einen abtauenden Gletscher zum Ende der letzten Eiszeit in der Region entstand. Seine Größe und weitreichende Verbindung zur Nordsee bedingt, dass die Gezeitenströme ebenfalls auch im Hinterland noch deutlich spürbar sind. Der in South Queensferry beheimatete Veranstalter Forth Boat Tours hat es sich zur Aufgabe gemacht, die erstaunlichen Reize des Firth of Forth vornehmlich auf kleinen Kreuzfahrten, also vom Wasser aus, für Besucher zugänglich zu machen.

Die thematisch angelegten Ausflüge dauern gut 90 Minuten und beginnen alle am Yachthafen von South Queensferry vor den Toren der schottischen Hauptstadt Edinburgh. Drei imposante Brücken sind die markanten, weithin sichtbaren Wahrzeichen des Mündungsarms, wobei die Eisenbahnbrücke zum UNESCO Welterbe zählt und die neue, mächtige Autobahnbrücke »Queensferry Crossing« erst kürzlich ihren Betrieb aufnahm und damit die alte, 1961 errichtete Straßenbrücke in den wohlverdienten Ruhestand schickte. Sie und das Inselchen Inchcolm mit seiner mittelalterlichen Klosterruine sind Inhalt eines Programmpaketes, das beste Aussichten auf die Küstenlinie des Kingdom of Fife, das Panorama Edinburghs sowie die Brückenunterquerungen offeriert.

Ein weiteres Tour-Angebot führt vorbei an den drei Brücken bis zum imposanten Blackness Castle und zum Dörfchen Limekiln, das in Romanen von Robert Louis Stevenson eine Rolle spielt und von dem aus die Helden ihrer Zeit, David Balfour und Alan Breck, mittels Ruderboot ans gegenüberliegende Flussufer gebracht wurden. Nicht zu verachtendes Glanzlicht dieser kleinen Kreuzfahrt ist jedoch die Verköstigung an Bord, welche aus einem leckeren »cream tea« mit süßen Scones und Schlagsahne besteht. Darüber hinaus bestehen von Bord aus beste Möglichkeiten, die Tierwelt des Meeres, der Inseln und Küsten zu beobachten. Seehunde, Delfine und Papageientaucher lassen sich durch die Anwesenheit der schlanken, blauen Wasserfahrzeuge nur selten aus der Ruhe bringen.

Die Touren sind bestens für Gruppen geeignet und das Ausflugsschiff »Forth Belle« verfügt über ein Platzangebot für bis zu 215 Passagiere, wobei die offenen Decks 80 Gäste aufnehmen können. Bei Veranstaltungen an Bord in den diversen beheizten Lounges, dem Tanzsaal und auf den Decks des Schiffes reduziert sich die Zahl der Gäste auf 150, um einen größtmöglichen Komfort zu gewährleisten. Zudem ist eine Cafeteria mit gut sortierter Bar vorhanden. Die Preise für eine Mini-Kreuzfahrt mit Forth Boat Tours beginnen bei GBP 15 für Erwachsene, Familien (zwei Erwachsene, bis zu drei Kinder) zahlen ab GBP 40. Kinder zwischen fünf und 15 Jahren sowie Senioren bekommen verschiedene Vergünstigungen.

Link zur Lage von Port Edgar Marina in South Queensferry auf Google Map

Link zum Video von Forth Boat Tours auf Vimeo

Rubrik
Attraktionen
Artikel Info
Autor:  Udo Haafke
Datum: 29.Januar 2019