Dallahan - frischer Folk aus Schottland

Seine irischen Wurzeln kann Jack Badcock nicht verleugnen. Der gebürtige Dubliner wuchs auf in Kilkenny, siedelte über nach Leeds und entwickelte dort seine Leidenschaft für Folkmusik. Als musikalischer Autodidakt kam er schließlich nach Edinburgh und erregte erstmals 2014 Aufsehen als Finalist bei den renommierten Young Scots Trad Music Awards. Seine Stimme, die ein wenig an Ed Sheeran erinnert, und seine Gitarrenspiel beeindruckten. Im gleichen Jahr formierte er die junge Folk-Formation »Dallahan« um sich und debütierte mit dem vielbeachteten und hochgelobten ersten Album der Band »When the Day is on the Turn«.

Gemeinsam mit dem Iren Ciarán Ryan an Banjo, Mandoline und Geige, dem quirligen Akkordeonisten Andrew Waite und dem gebürtigen Ungarn Jani Lang (Geige und Gesang) kreierte Badcock eine spannende und ungewöhnliche Mischung unterschiedlicher, internationaler Einflüsse zwischen dem westlichen Europa und Vorderasien. So integriert die Band fast polkaeske Rhythmen und Sounds in ihre Stücke, die traditionellen Folkclubs in Budapest oder Wien gut zu Gesicht stünden und selbstverständlich bei jedem ihrer Konzerte für ein hartnäckiges Jucken im Tanzbein sorgen. Hierbei tritt speziell Jani Lang mit seiner virtuosen Fiddle in den Vordergrund, der mit den flinken langen Fingern Andrew Waites einen prächtigen Klangteppich zu entwerfen vermag. Anklänge aus Jazz, Funk und selbst Klassik fehlen ebenfalls nicht.

Die Band sagt selbst über sich, dass sie sich auf einer musikalischen Reise befindet zwischen Transsylvanien und Irland. Diese Reise brachte sie schon um die halbe Welt und zu Auftritten bei den Celtic Connections oder Dougie MacLeans Perthshire Amber Festival. Einer der Höhepunkte war die Zusammenarbeit mit dem Royal Scottish National Orchestra bei einem Gedenkkonzert zum Ersten Weltkrieg. Mittlerweile konnte Dallahan eine ganze Reihe an Preisen und Auszeichnungen einheimsen, wobei auch das 2016 erschienene zweite Album »Matter of Time« für die Scots Trad Music Awards nominiert war. Musikalisch wird sich die Band sicher noch weiterentwickeln, das Potenzial dafür ist unbedingt geben und dann dürfte Dallahan endgültig zu den Größen der britischen Folkszene gehören.

Rubrik
Musik
Artikel Info
Autor:  Udo Haafke
Datum: 26.Februar 2017