Zurück zur Natur - Kochkurse

Schon seit geraumer Zeit geht ein Trend zurück zur Natur auch durch die Gastronomie-Szene in Schottland. Regionale Produkte, ökologisch unbedenklich und der jeweiligen Jahreszeit entsprechend, frisch zubereitet, modern und appetitlich angerichtet, dominieren die Speisekarten und Menüs nicht nur in der gehobenen Cuisine. Doch gerade dort, wo hochdekorierte Küchenchefs Zepter und Kochlöffel schwingen, darf man besondere kulinarische Köstlichkeiten erwarten - und wird nicht enttäuscht, wie der Blick auf die mit Michelin-Sternen gespickten Auszeichnungen der Köche in den Häusern der Luxus-Hotelgruppe Connoisseurs Scotland verrät. Die Herren und Damen Meisterköche erlauben im schottischen Jahr der Natur sogar einen Blick hinter die Kulissen ihres Schaffens, indem sie ansprechende Kochseminare für jedermann anbieten, wie Linda Jackson im aktuellen Newsletter von Luxury Scotland zu berichten weiß.

Boath House bei Nairn geht für die Kochdemonstration gleich in den üppig blühenden eigenen Garten, um dort Kräuter und Gemüse zu ernten. Zwei spezielle Programme "Foraging for Food" und "Kitchen Garden Courses" wurden zu diesem Zweck für die Gäste aufgelegt. Der "Chef's Table" ist ein besonderer Tisch im Turnberry Resort in Ayrshire. Für sechs bis zehn Personen besteht hier während der ganzen Woche die Möglichkeit, die Arbeit und Tätigkeit des Meisters am Herd durch eine große Glasscheibe zu verfolgen. Ähnliches hat auch die "One Square Kitchen" im Edinburgh Sheraton Grand Hotel zu bieten. Hier kann man im "The Pass" dinieren und Kochaktivitäten verfolgen.

Das Old Course Hotel, Golf Resort & Spa in St. Andrews verspricht spannende Kocherfahrungen bei einer Vorführung durch den Küchenchef, während er ein dreigängiges Menü kreiert, sowie mit anschließender Weinprobe und Whisky-Tasting. Je nach Belegung des stilvollen Stobo Castle präsentiert die Chefköchin Teresa Lynch auf höchst unterhaltsame Weise ihre Fertigkeiten. Das Restaurant "Deseo" in Gleneagles verfügt ebenfalls über einige Tische, die das Beobachten des Kochprozesses erlauben. Knockinaam Lodge, das seit 22 Jahren auf die außerordentlichen Fähigkeiten ihres Küchenchefs Tony Pierce vertraut, offeriert üblicherweise im März und im November zwei exklusive Gourmet-Wochenenden für maximal 16 Personen.

Albert Roux, Kulinarik-Koryphäe par excellence, hält gemeinsam mit dem Chefkoch Derek Johnstone vom Greywalls Hotel spezielle Kochverführungen in lockerer Atmosphäre ab. Zusammen mit Michel Roux Junior ist Albert Roux während des Monats Juni auch Gastgeber exklusiver Mahlzeiten mit erlesensten Zutaten im gediegenen "The Atholl", Edinburgh. Acht Personen können an den zweimal im Jahr stattfindenden kulinarischen Wochenenden mit Chefkoch David Barnett im Airds Hotel teilnehmen. Die Gäste lernen hier u.a. die perfekte Vorbereitung für Dinner Partys. Nach kleinerem Umbau im Haus verfügt auch Kinloch Lodge auf Sleat/Skye über einen "Chef's Table" und einen exklusiven Dining Room. Claire Macdonald, Bestsellerautorin diverser Kochbücher, zieht hier die Fäden während dreitägiger Kochkurse für Gäste des Hauses.

Rubrik
TopScot
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 05.Juni 2013