Loch Ness 360° Trail - Rundweg um Schottlands berühmtesten See

Loch Ness ist weltberühmt. Schuld daran ist ein Fabelwesen, dessen Existenz einst der Heilige Columba beschrieb und damit den tiefsten See Schottlands zum touristischen Pilgerziel erkor. Eine undefinierbare, weithin publizierte Fotografie aus den 1930er Jahren verbunden mit einer entsprechenden Geschichte läutete einen bis heute ungebrochenen Hype ein. Monsterjäger aus aller Welt finden sich ein, spähen über die nicht selten aufgewühlte Wasseroberfläche und hoffen auf den richtigen Augenblick. Dabei übersehen sie zumeist gänzlich die landschaftlichen Schönheiten an den Ufern des langgestreckten Sees. Das traditionsreiche Urquhart Castle wird auf diese Weise zum, gleichwohl pittoresken, Vordergrund degradiert.

Visit Inverness Loch Ness steuert nun mit der Einrichtung des Fernwanderweges »Loch Ness 360°« diesem Trend entgegen und bietet mit Hilfe eines kombinierten Wander- und Radweges die Möglichkeit zu entspannten und erlebnisreichen Ausflügen rund um den See. Man bediente sich dabei den bereits vorhandenen Wegführungen des Great Glen Ways im Norden sowie des South Loch Ness Trails im Süden, die miteinander verbunden wurden. Die Finanzierung der letzten 10 Kilometer bei Fort Augustus stellte das abschließende, mithin größte Problem dar, konnte aber letztlich gelöst werden. Über eine Distanz von insgesamt 129 Kilometern führt nun der Trail »Loch Ness 360°«, angelegt vornehmlich für Wanderer, Mountainbiker und Reiter. Das 10 Kilometer lange Teilstück zwischen Fort Augustus und Loch Tarff ist konzeptionell mit einer Mindestbreite von zwei Metern speziell auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ausgerichtet.

129 Kilometer klingen eigentlich recht wenig und relativ leicht machbar, doch sollte man die Route nicht unterschätzen, da in ihrem Verlauf gut 3.000 Höhenmeter zu überwinden sind. Entsprechend brauchen Wanderer eine knappe Woche für den kompletten Rundweg, Radfahrer etwa drei bis vier Tage. Die Dörfer entlang der Wegstrecke bieten adäquate Unterkünfte für wohlverdiente Verschnaufpausen und auch die Versorgung mit Verpflegung ist dort stets gewährleistet. Aufgeteilt in sechs Teilabschnitte können auch nur bestimmte Teile des Weges erwandert, Start- und Endpunkt frei gewählt werden. Offizieller Beginn und Ende des Weges ist Inverness Castle mit seiner relativ neuen Aussichtsplattform.

Abschnitt 1 führt über 32 km von Inverness nach Drumnadrochit und ist, wie auch die beiden folgenden Teilstücke, ausgeschildert mit einer dunkelblauen Distel. Von Drumnadrochit aus geht es auf Teil 2 weiter über 22 km auf der High Route bzw. 23 km auf der Low Route nach Invermoriston. Die High Route nach Fort Augustus ist 13 km lang, die Low Route 12 km. Ab Fort Augustus folgt der Weg der Beschilderung mit einem Eichhörnchen und der Wegführung des South Loch Ness Trails, der nun über 24,5 km nach Foyers führt. 22 km beträgt der Abstand zwischen Foyers und Dores und schließlich sind es nochmals 16 km von Dores bis zurück nach Inverness, der Hauptstadt der Highlands. Der Loch Ness 360° Trail steht Outdoor-Enthusiasten ganzjährig zur Verfügung.

Link zu einer Karte vom Loch Ness 360° Trail

Link zu einem Video über den Loch Ness 360° Trail

Rubrik
Wandern
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 30.August 2019