Neues von Fort George

Zum schottischen Jahr der Geschichte, des Kulturerbes und der Archäologie hat Historic Environment Scotland (HES) ein ganz neues Festival unter dem Titel »Amazing Ages!« eingerichtet, das am 12. und 13. August auf Fort George abgehalten wird. Schauspieler stellen dabei in bewährter und beliebter Manier 2000 Jahre schottischer Geschichte nach, während sich die Besucher selbst in antiken und traditionellen Handwerken und Aktivitäten üben können. Dazu gibt es selbstverständlich entsprechende kulinarische Genüsse.
Die Höhepunkte jedoch stehen auf der Konzertbühne. Zunächst am Samstag die Weltmusiker von Shooglenifty aus Edinburgh, die mit ihrer ungewöhnlichen Mischung traditioneller Weisen in Verbindung mit modernen Sounds seit vielen Jahren eine große Fangemeinde versammeln konnten. Nach dem plötzlichen Tod des urigen Frontmannes Angus Grant im letzten Jahr wird es interessant sein, den neuen Auftritt der 6-köpfigen Band zu erleben.

Für den Sonntag steht mit Julie Fowlis und ihrer Band die offizielle Botschafterin der gälischen Sprache auf dem Programm. Das Multitalent von North Uist hat durch die konsequente Hingabe zu ihren sprachlichen Wurzeln mit dazu beigetragen, dass das Gälische wieder in den gesellschaftlichen Fokus rücken konnte. Darüber hinaus betätigt sie sich als unterhaltsame Moderatorin in Rundfunk und Fernsehen bei BBC Alba.

Rubrik
Veranstaltungen
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 18.Juli 2017