Mit John O’Groats Ferries auf Orkney

In nur 40 Minuten setzt die Personenfähre von John O’Groats Ferries vom gleichnamigen Fährhafen im äußersten Norden Schottlands nach Burwick auf Orkney über. Und schon befindet sich der Gast in einer ganz anderen Welt und lässt sich gemütlich in einem Reisebus zu den Hauptsehenswürdigkeiten auf der Hauptinsel der Orkney-Inselgruppe chauffieren, denn auf dieser Fähre haben PKWs, Busse und LKWs keinen Platz.

Die Reederei bietet in den Sommermonaten die unterschiedlichsten Touren an. Die beliebteste ist die “Maxi Day Tour“ um 9.00h morgens ab John O’Groats täglich von Anfang Mai bis Ende September (Rückkehr gegen 18.15h). So hat man ausreichend Zeit, um sich u.a. das steinzeitliche Dorf Skara Brae, Scapa Flow, Churchill Barriers, Ring of Brodgar, Standing Stones of Stenness, die Italian Chapel sowie die beiden Hauptorte der Insel, Stromness und Kirkwall. anzuschauen, denn so häufig im Leben wird man sicherlich nicht eine dieser nördlichen Inseln Schottland besuchen. Der Preis beträgt GBP 62 pro Erwachsenen und schließt die Hin- und Rückfahrt sowie den Bustransport auf Orkney ein (Mittagessen und Eintritt Skara Brae nicht inklusive).

Wer etwas weniger Zeit hat, sollte sich für die “Highlights Day Tour“ von 10.30h vormittags bis 18.00h am frühen Abend entscheiden, die zusätzlich von Anfang Juni bis Ende August für GBP 58 pro Erwachsenen angeboten wird. Wer sich besonders für die Natur interessiert, dem sei die 90-minütige “Wildlife Cruise“ am Nachmittag (14.30-16.00h) für nur GBP 18 pro Erwachsenen empfohlen. Hier können zahlreiche Seevögel einschließlich der putzigen Papageitaucher und Trottellummen sowie Robben und manchmal auch Delfine und Schwertwale gesichtet werden.

Selbst für Schottlandbesucher, die in Inverness wohnen, gibt es aufgrund einer direkten Express-Busverbindung die Möglichkeit, an einem dieser Tagesausflüge auf Orkney teilzunehmen. Auch für diejenigen, die die inzwischen äußerst beliebte und 500 Meilen (800 km) lange “North Coast 500“ Küstenroute im äußersten Norden Schottlands mit dem eigenen PKW fahren, bietet John O’Groats Ferries hiermit einen entspannten und trotzdem erlebnisreichen Tagesausflug an, ohne selbst am Lenkrad sitzen und auf Gegenverkehr auf den vielen "single track roads" achten zu müssen.

Für Gruppen und Reiseveranstalter werden entsprechende Ermäßigungen bzw. Rabatte gewährt.

Link zur Lage des Anlegers von John O'Groats Ferries in John O'Groats auf Google Map

Rubrik
Reisebranche, Reise News
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 08.Juli 2019