Bannockburn Live

Abgesehen vom Showdown des Referendums zur Unabhängigkeit Schottlands am 18. September bietet das Homecoming Jahr 2014 eine große Zahl an bedeutsamen Veranstaltungen. Herausragend dabei sicherlich die beiden tollen Tage von Stirling am 28. und 29. Juni. Dann nämlich wird die offizielle Eröffnung des neuen Besucherzentrums des National Trust for Scotland am historischen Schlachtfeld von Bannockburn gefeiert. Zum 700. Mal jährt sich in diesen Tagen die legendäre Schlacht des Robert the Bruce und seiner Mannen über die Engländer, die Schottland 14 Jahre später eine zeitweilige Unabhängigkeit vom übermächtigen Nachbarn bescherte.

Ein rauschendes Fest ist rund um das imposante und frisch aufpolierte Reiterstandbild des schottischen Helden geplant, dessen Höhepunkte wohl zuerst in der authentischen Nachstellung des Kampfgeschehens mit über 300 Teilnehmern und Statisten liegen dürften. Doch noch viel mehr wird den Besuchern geboten: im Storyville gibt es ein Festival auf kleiner Bühne innerhalb des Festivals mit Geschichtenerzählern, kulturhistorischer Ausstellung und Konzerten von Folkmusikern wie Rachel Sermanni und Karine Polwart. Das Land of Food & Drink präsentiert delikate schottische Produkte von Haggis bis Whisky.

Das Encampment offeriert einen Blick hinter die Kulissen und ins Leben des 14. Jahrhunderts sowie in die strategischen Vorbereitungen der Kontrahenten. Auf die Spuren ihrer Vorfahren können alle Schotten im Clan & Family Village gehen, denn dort gibt es genealogische Unterstützung von ScotlandsPeople. Spektakuläre Musikkonzerte mit Größen aus der Folkszene sind in der Music Arena zu erwarten. Am Samstag treten u.a. Dougie MacLean und Rura auf, am Sonntag u.a. Julie Fowlis und das Treacherous Orchestra.

Rubrik
TopScot
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 07.April 2014