Neues von Luxury Scotland - März 2020

Die schottische Route 66, die North Coast 500, hat zweifelsohne einen touristischen Boom im Norden Schottlands ausgelöst. Diese gesteigerte Nachfrage blieb und bleibt nicht unumstritten, da nicht jeder die Reiseroute – wie ursprünglich gedacht - genießt, sondern die gut 500 Meilen (800 km) für eine Rekordjagd nutzt. Jenen Zeitgenossen bleiben die landschaftlichen Reize natürlich komplett verborgen, denn die Prämisse sollte eindeutig »Der Weg ist das Ziel« heißen. Zudem sind auch viele Anwohner nicht ganz glücklich über den plötzlichen Ansturm, der an der gewohnten Beschaulichkeit ihrer Region nagt. Entlang der NC500 finden sich auch eine ganze Reihe von höchst reizvollen Unterkünften aus dem Portfolio der 5-Sterne Hotelgruppe Luxury Scotland.

Bei einer entspannten Erkundung der NC500 lohnen Abstecher auf die Isle of Skye in die familiengeführte Kinloch Lodge, Heimstatt von Lord Godfrey & Lady Claire Macdonald, und gerühmt auch für die exquisite Küche unter Meisterkoch Marcello Tully, der brasilianische mit schottischer Kulinarik in Einklang bringt. In einzigartiger Lage befindet sich das The Torridon Resort am Loch Torridon im schottischen Nordwesten. Im Stadtzentrum von Inverness, der Hauptstadt der Highlands, liegt das Rocpool Reserve Hotel mit seinem mehrfach ausgezeichneten Chez Roux Restaurant. Glenmorangie House am Moray Firth lädt seine Gäste zu einer kostenlosen Führung durch die berühmte gleichnamige Whisky-Destillerie ein. Im Boath House bei Nairn, einer der schönsten georgianischen Villen des Landes, lockt neben romantischen Zimmern mit dem Gartenrestaurant Kale Yard ein gastronomisches Glanzlicht.

Frühlingszeit ist Festivalzeit in und um Glasgow.Das One Devonshire Gardens Hotel an der Great Western Road oder das nahe Crossbasket Castle eignen sich als perfekte Standorte zur Erkundung der renommierten Veranstaltungen. Vom 12. bis 29. März dauert das Glasgow Book Festival »Aye Write«, im gleichen Zeitraum findet auch das Whyte & Mackay International Comedy Festival statt. Am Wochenende vor Ostern (4./5. April) steht das Springfest in Balloch am Loch Lomond an, bei dem sich alles um kulinarische Genüsse und gute Unterhaltung dreht. 54 Ausstellungen und 82 Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten markieren den Rahmen des Glasgow International Festivals vom 24. April bis zum 10. Mai.

Ein Outdoor-Erlebnis der besonderen Art präsentiert das Gleneagles Hotel mit dem zweiten »Great Adventure Race«. Vom Luxus und Komfort des berühmten Hotels aus geht es zunächst auf eine 4 km lange Kanustrecke, daran schließt sich ein 16 km Lauf über einen Munro an. Es folgt ein Radrundfahrt über noch einmal 35 km bis zur Ziellinie vor dem Portal des Gleneagles Hotels. Für ambitionierte Sportenthusiasten sind die Parcours entsprechend länger und anspruchsvoller. Im Ziel warten Champagner und eigens kreierte »race recovery canapes«. Am Abend steht dann ein festliches Dinner mit den Siegerehrungen an.

Am 27. März schließlich lädt das elegante Hotelschiff Fingal zu einer exklusiven Vortragsreihe mit anschließendem Nachmittagstee und Rosé-Champagner. Als Redner werden Imogen Russon-Taylor, Gründer des ersten Parfüm-Hauses Schottlands, sowie Alan Godfrey aus dem Management von Pringle of Scotland anwesend sein und ein wenig aus den Nähkästchen ihrer Firmengeschichten plaudern. Die Teilnahme für den Zeitraum zwischen 12.30 Uhr und 16 Uhr kostet GBP 65, eingeschlossen ist die Gewinnmöglichkeit eines von drei illustren Preisen.

Rubrik
TopScot
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 11.März 2020