Der SchottlandBerater bei Google+

Lufthansa mit Boeing 737 nach Aberdeen

Seit Oktober 2011 bedient die Deutsche Lufthansa erfolgreich die Flugverbindung von Frankfurt nach Aberdeen. Zwei- bis dreimal täglich starten die Maschinen in die durch Nordseeöl und Erdgas boomende Wirtschaftsmetropole und das europäische Zentrum für Forschung und Entwicklung erneuerbarer Energien im Nordosten Schottlands.

Die gute Auslastung der Route zur drittgrößten Stadt Schottlands, die in erster Linie für Umsteiger und Geschäftsreisende auf Langstreckenflügen gedacht ist und ein Erreichen des Zielortes noch am gleichen Tag gewährleistet, hat nun zur Folge, dass während der Sommermonate von Anfang Juni bis Anfang Oktober es nicht nur drei tägliche Flüge (morgens, mittags und abends) gibt, sondern in der Regel auch ein größeres Fluggerät zum Einsatz kommt.

Anstelle der üblicherweise operierenden Embraer Jets mit 96 oder 98 Sitzplätzen fliegt dann eine Boeing 737 mit 114 oder 129 verfügbaren Plätzen. Damit erweitert sich die angebotene Sitzplatz-Kapazität durchschnittlich um gut 20%. Diese Strecke stellt zusätzlich eine geradezu ideale Anreisemöglichkeit für Ferien-Reisende dar, die sich auf die Erkundung des königlichen Aberdeenshire begeben und vielleicht auch noch ihre Golfutensilien mitnehmen möchten.

Die Royal Deeside, das traditionelle Urlaubsgebiet der britischen Königsfamilie, die im Sommer auf Balmoral Castle residiert, die östlichen Ausläufer des Nationalparks der Cairngorm Mountains und die malerische Küste von Banffshire am Moray Firth sind mit dem Mietwagen in kürzester Zeit erreichbar.