Der SchottlandBerater bei Google+

National Trust for Scotland

The National Trust for Scotland (NTS) hat sich die Bewahrung des kulturellen, historischen und des Naturerbes des Landes zur Aufgabe gemacht. Hierunter befinden sich auch einige Naturreservate und ein Sechstel der schottischen Munros (Berge). Der National Trust for Scotland ist eine gemeinnützige Wohltätigkeitsorganisation. Mit dem Besuch der Sehenswürdigkeiten in der Obhut des Trusts leisten die Gäste einen wertvollen Beitrag zu Erhalt und Schutz der Landschaft, der Anlagen und Gebäude.

  • Brodick Castle, Garden & Country Park
  • Culloden Battlefield
  • Drum Castle and Gardens
National Trust for Scotland
  • Falkland Palace
  • Glenfinnan Monument
  • Haddo House

Schottland-Besucher können sämtliche Sehenswürdigkeiten des NTS preisgünstig und zeitlich flexibel mit nur einem Eintrittspass besichtigen. Dafür gibt es das Discover Ticket für Erwachsene und Familien in drei verschiedenen Gültigkeitsvarianten.

In Vorbereitung auf das »Year of History, Heritage & Archaeology 2017« verfügt der National Trust for Scotland über mehr als 90 der schönsten und thematisch passenden Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Schottland. Die Gärten, Burgen und Schlösser, signifikante Schlachtfelder oder Geburtshäuser bekannter Schotten eignen sich gleichermaßen für Gruppen wie für Einzelreisende, aber auch als integrierter Bestandteil ausgedehnter Touren durch das Land, von Städtereisen oder Tagesausflügen.

Der National Trust for Scotland bietet umfassende Hilfestellung und Inspiration bei der Planung und Realisation von entsprechenden Themenreisen zu Attraktionen von internationalem Rang. Wie z.B. das Battle of Bannockburn Museum, das 2014 Eröffnung feierte, das mit fünf Sternen klassifizierte Culloden Battlefield, das für Schottland von historischer Tragweite war, das neue Birthplace Museum des Nationaldichters Robert Burns oder die spektakuläre Landschaft Glencoes, die eine gewichtige Rolle im aktuellen James Bond Film Skyfall spielt.