Der SchottlandBerater bei Google+

Historic Scotland bewahrt Kulturhistorisches

Den Erhalt und die Bewahrung kulturhistorischer Sehenswürdigkeiten in ganz Schottland hat sich Historic Scotland zum Ziel gesetzt. Selbstverständlich profitiert jeder Schottland-Reisende davon, wenn er den zahlreichen Baudenkmälern einen Besuch abstattet und sehr anschaulich die vielfältigen Aspekte aus Tradition und Geschichte näher kennen lernt. Hilfreich dabei ist zum einen der Explorer Pass, der universellen Eintrittskarte zu mehr als 70  attraktiven Burgen, Schlössern, Parks und Gärten, die von Historic Scotland betreut werden.

  • Edinburgh Castle
  • Stirling Castle
  • Dryburgh Abbey
Historic Scotland
  • Urquhart Castle
  • Linlithgow Palace
  • Skara Brae Orkney

Zum anderen gibt es seit dem Homecoming-Jahr 2009 einen gemeinsamen Besucherpass für alle Sehenswürdigkeiten von Historic Scotland und dem National Trust for Scotland sowie 9 Whiskybrennereien der Discovering Distilleries – den Scottish Heritage Pass! Im deutschsprachigen Raum (D-A-CH) wird Historic Scotland von Wilfried Klöpping, dem SchottlandBerater, hinsichtlich Marketing und Pressearbeit repräsentiert.

Die Internetseite von Historic Scotland gibt Auskunft über alle, zwischenzeitlich mehr als 300 verfügbaren und für die Öffentlichkeit zugänglichen Einrichtungen mit Anfahrtsbeschreibung, Öffnungszeiten, Eintrittspreisen sowie Veranstaltungen vor Ort. Darüber hinaus können viele für private Feiern, Hochzeiten oder auch geschäftliche Events ganz oder teilweise gemietet werden. Manche dienten zudem schon öfter als beeindruckende Filmkulisse. Viele der Einrichtungen sind zumeist gut ausgeschildert, entsprechend leicht zu finden und mit einer erläuternden Informationstafel ausgestattet. Personal, Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten finden sich in der Regel an den größeren Sehenswürdigkeiten und Anlagen.

Historic Scotland ist unmittelbar der schottischen Regierung unterstellt und für die Erhaltung von Kulturgut jedweder Art im Lande zuständig. Dazu zählen auch Vermarktung und Öffentlichkeitsarbeit. Die Mitarbeiter von Historic Scotland analysieren und bewerten kleinste Fundstücke ebenso wie komplette Gebäudekomplexe oder Anlagen, katalogisieren sie und veranlassen Maßnahmen für deren weiteren Schutz bzw. eventuelle Restaurierungsarbeiten. Dazu gehören neben den Angestellten in der Edinburgher Verwaltung Archäologen, Kunsthistoriker, unterschiedliche Handwerker und Restauratoren sowie Architekten.