V&A Design Museum in Dundee

Dundee, die viertgrößte Stadt Schottlands, bekommt am 15. September mit dem neuen V&A Design Museum endlich ein touristisches Aushängeschild und wird sein Mauerblümchendasein im Schatten anderer schottischer Metropolen verlassen können. 2014 als UNESCO City of Design geadelt war die schottische Dependance des Londoner Victoria & Albert Museums sehnsuchtsvoll erwartet worden, deren Fertigstellung auch ein nahendes Ende der quälenden Bautätigkeiten am Ufer des Rivers Tay und der Dundee Waterfront mit sich bringt. Im Laufe der letzten sechs Jahre erhoben sich neben dem Großsegler RRS Discovery die eigenwilligen Außenmauern des modernen Museumsbaus zu ihrer eindrucksvollen heutigen Erscheinung.

Der japanische Architekt Kengo Kuma wollte damit die Inspiration schroffer, unregelmäßig geformter Küstenformationen Schottlands widerspiegeln. Gleichwohl wirkt das nach unten zulaufende Äußere der beiden, nebeneinander verschobenen Gebäudeteile eher wie der Teil eines Schiffsrumpfes, was wiederum auch die glänzende maritime Vergangenheit Dundees ausdrückt. Entsprechend beschäftigt sich »Ocean Liners: Speed & Style«, die erste Sonderausstellung des V&A Designzentrums, mit der großen Zeit der Passagierschifffahrt zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als elegante Ozeanriesen über die Weltmeere fuhren. Technische Meisterleistungen wie opulent-verspieltes Interieur-Design und überbordender Luxus werden hier dokumentiert.

Die permanenten Ausstellungsbereiche widmen sich ganz den Spielarten schottischen Designs in allen Lebensbereichen und bis hinein ins 21. Jahrhundert. Die Bandbreite reicht dabei vom Porzellan über Mode und Schmuck bis hin zum Videospiel. Das Prunkstück jedoch ist der sogenannte »Oak Room«, den Charles Rennie Mackintosh 1907 für Miss Cranston´s Tearoom in der Ingram Street in Glasgow entworfen hat. Die komplette Eichenholz-Einrichtung wurde in den 1970er Jahren zerlegt und nach Einlagerung nun wieder in den Originalzustand des gut 13 Meter langen Teehauses versetzt - ein weiterer Höhepunkt des 150. Geburtsjahres des begnadeten Designers und Architekten.

Link zur Lage des V&A Design Museums in Dundee auf Google Map

Rubrik
TopScot
Artikel Info
Autor:  Udo Haafke
Datum: 27.August 2018