Top10 Attraktionen in Schottland

Sieben touristische Attraktionen in Schottland registrierten mehr als eine Million Besucher im Jahr 2015. Spitzenreiter war einmal mehr Edinburgh Castle mit 1.568.508 Gästen, dicht gefolgt vom Spitzenreiter der frei zugänglichen Sehenswürdigkeiten, dem National Museum of Scotland mit 1.567.301 Besuchern. Weitere ‚Besuchermillionäre’ waren das Riverside Museum und Kelvingrove Art Gallery & Museum in Glasgow, die Scottish National Gallery und die St. Giles Kathedrale in der Hauptstadt sowie die Loch Lomond Shores in Balloch.

In der Top Ten der Gratis-Attraktionen liegen auch die Royal Botanic Gardens in Edinburgh, der Helix Park mit den Kelpies und das berühmte Schiffshebewerk Falkirk Wheel in Falkirk sowie die legendäre Schmiede von Gretna Green, die jeweils mehr als 600.000 Besucher meldeten. Hinter Edinburgh Castle finden sich bei den kostenpflichtigen Sehenswürdigkeiten der Edinburgh Zoo, Edinburgh Bus Tours, die Royal Yacht Britannia in Leith, die Scotch Whisky Experience an der Royal Mile, Stirling Castle, das Glasgow Science Centre, Urquhart Castle am Loch Ness, das Scottish Seabird Centre in North Berwick und Culzean Castle & Country Park an der Ayrshire Küste.

Das durch Ryder Cup und Commonwealth Games ausgezeichnete touristische Ergebnis von 2014 konnte nach den Recherchen des Moffat Centres der Glasgow Caledonian University sogar nochmals um 5% im Folgejahr gesteigert werden.

Rubrik
TopScot
Artikel Info
Autor:  Udo Haafke
Datum: 07.April 2016