Neues von Historic Environment Scotland

Historic Environment Scotland (HES) verwaltet mehr als 300 kulturhistorische Sehenswürdigkeiten in ganz Schottland, die ihrerseits über 5000 Jahre schottischer Geschichte repräsentieren. Im Zeitraum der letzten elf Monate seit April 2016 verzeichnete HES einen absoluten, bis dato in dieser Höhe noch nicht registrierten Besucherrekord. Mit über 4 Millionen Gästen übertraf man die bisherige Bestmarke aus dem Vorjahr um gut 470.000 und bestätigte damit den erfreulichen jährlichen Zuwachstrend von 13%. Gleichzeitig bedeutet dies für HES natürlich auch einen angenehmen finanziellen Jahresabschluss.

In Anbetracht des aktuell ausgerufenen Jahres der Geschichte, Kultur und Archäologie ist die Erwartungshaltung bei den Verantwortlichen für 2017 erneut natürlich recht hoch. Die 4-Millionen-Grenze wurde durch einen Besucher an den prächtigen Ruinen der Kathedrale von St. Andrews im Kingdom of Fife geknackt. Viele Attraktionen aus dem Portfolio des HES stellten derweil eigene, individuelle Besucherrekorde auf.

Zusätzliche 200.000 Besucher vermeldete Edinburgh Castle gegenüber dem Vorjahr und erreichte damit die erstaunliche Zahl von 1,6 Mio. Gästen. Um gut 7% wuchs die Besucherzahl auf knapp 450.000 auf Stirling Castle, das darüber hinaus als >Beste Besucherattraktion< bei den Scottish Outdoor & Leisure Awards gekürt wurde. Auch Urquhart Castle am Loch Ness konnte seine Besucherzahl um 13% auf 380.000 steigern.

Vom Outlander-Effekt profitierte ganz intensiv Doune Castle. Die Burg aus dem 13. Jahrhundert diente unter dem Namen »Castle Leoch« als Drehort für die erfolgreiche TV-Verfilmung der Romane nach Diana Gabbaldon und wurde aus diesem Grund zu einer wahren Pilgerstätte für Outlander-Fans. Ein Anstieg der Besucherzahl um über 31% war die Folge. Zu den beliebtesten Attraktionen von HES zählten zudem Skara Brae auf Orkney, der Linlithgow Palace, Iona Abbey, St. Andrews Castle, Fort George und Melrose Abbey in den Borders.

Rubrik
Attraktionen
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 26.Februar 2017