Der SchottlandBerater bei Google+

Neues von CalMac Ferries

Auch im Jahr 2018 konnte die schottische Reederei Caledonian MacBrayne ihr vermeintliches Titelabonnement als britischer »Ferry Operator of the Year« wieder erneuern und ihre Liste an renommierten Auszeichnungen verlängern. Teilnehmen an dem von der Fachzeitschrift TRANSPORT TIMES ausgeschriebenen Wettbewerb können Fährgesellschaften, die von Häfen in Großbritannien und Irland aus verkehren. Dabei rücken sie ihre Fähigkeiten und Serviceleistungen ins rechte Licht, verweisen auf die neuesten Errungenschaften hinsichtlich u.a. Zuverlässigkeit, Wachstum, Ökobilanz und Zufriedenheit der Passagiere, Reisenden, aber auch der Belegschaft im Unternehmen selbst. All dies trägt letztendlich zur Bewertung durch eine kompetente Fachjury bei.

CalMac verkehrt derzeit mit 33 Fährschiffen auf 26 Routen zwischen den Inseln und dem Festland an der schottischen Westküste und beförderte dabei im Jahr 2017 mehr als 5,3 Millionen Passagiere, was einem Zuwachs von gut 300.000 entspricht, sowie 1,5 Millionen Fahrzeuge. Insgesamt konnte in den letzten fünf Jahren ein Zuwachs von 17% in den Passagierzahlen und sogar 37% bei den Fahrzeugen verzeichnet werden. CalMac erweist sich seit vielen Jahren als zuverlässige >Lebenslinie< bzw. ÖPNV für die Gemeinden in der abgelegenen schottischen Inselwelt, aber profitiert auf der anderen Seite auch von der zunehmenden touristischen Popularität dieser Regionen.

Rubrik
Reise News
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 19.Oktober 2018