Neues von Brodick Castle

Die Insel Arran im Firth of Clyde, aufgrund ihrer geografischen Beschaffenheit und besonderen Landschaftsstruktur gern als >Schottland im Kleinformat< umschrieben, besitzt natürlich auch einige Burgen und Schlösser. Insbesondere Brodick Castle, das majestätisch in einem Landschaftspark über der Bucht von Brodick und unterhalb des Gipfels des Berges Goatfell liegt, erfreut sich größter Beliebtheit. Zu Beginn der schottischen Sommerferien eröffnet der National Trust for Scotland (NTS) auf seinem Parkgelände nun eine neue Attraktion, die sich speziell an jüngere Besucher richtet. Auf der Grundlage des bereits vielfach bewährten »Go-Wild« Konzeptes hat man »Isle be Wild« einen einzigartigen Park der Aktivitäten geschaffen, der tolle Erlebnisse für die ganze Familie inmitten der Natur verspricht.

Ganz aus Holz gebaut gibt es einen urigen Pfad hinauf in die Baumwipfel zum Turm einer hölzernen Fantasieburg sowie einen extra für die ganz Kleinen angelegten Spielbereich. Zu dem aktuell gültigen Eintrittspreis für die Gartenanlagen kann Isle be Wild ohne zusätzlichen Obolus besucht werden. Kurzfristig vorgesehen ist zudem noch die Einrichtung eines Kiosk für eine kleine Stärkung nach abenteuerlichem Spielvergnügen. Darüber hinaus sollen in den kommenden Jahren zusätzliche weitere Aktivitätsbereiche angelegt werden. Brodick Castle selbst bleibt noch bis Ostern 2018 geschlossen, da bis dahin umfangreiche Maßnahmen zur Feuersicherung im Haus durchgeführt werden. Danach stehen die umfangreiche Kunstsammlung sowie das renovierte Café wieder für Besucher offen.

Rubrik
Familie
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 04.Juli 2017