Neues Visitor Centre - Bannockburn Stirling

Zum 700. Jahrestag der legendären Schlacht von Bannockburn bei Stirling, in der Robert the Bruce durch geschicktes Taktieren gegen die zahlenmäßig überlegenen Engländer einen historischen Sieg und damit die Unabhängigkeit Schottlands erreichte, erhält die Kampfstätte ein völlig neues Besucherzentrum - das Bannockburn Visitor Centre. Ein dunkler, futuristisch anmutender und asymmetrisch geformter Bau des schottischen Architekturbüros Reiach and Hall wurde im Frühsommer 2014 für das Publikum geöffnet.

Das ambitionierte Projekt, unter der gemeinsamen Federführung des National Trust for Scotland und Historic Scotland im Jahr 2010 initiiert, wird maßgeblich durch die finanzielle Unterstützung des Staates und den Erlösen einer eigens eingerichteten Lotterie finanziert. Gleichzeitig mit der hochmodernen optischen und inhaltlichen Neuausrichtung des Besucherzentrums erhält auch die Umgebung eine neue, landschaftliche Gestaltung. Die geplanten, jährlich gut 100.000 Besucher der historischen Stätte können das - vermutliche - Schlachtfeld besser wiedererkennen. Außerdem sind weite, bisher noch verstellte Ausblicke auf das Denkmal von Robert the Bruce möglich.

Im November 2014 gewann die "Battle of Bannockburn Experience" den Preis als 'Bestes Besuchererlebnis des Jahres', der alljährlich von der "Association of Scottish Visitor Atrractions" (ASVA) ausgeschrieben wird.

Rubrik
Historische Stätten
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 20.November 2014