Der SchottlandBerater bei Google+

Neues Messe- und Konferenz-Zentrum Aberdeen

Aberdeen, die drittgrößte Stadt Schottlands, liegt voll im Trend: die Energiewirtschaft, ob regenerativ oder konventionell, boomt, der Tourismus zieht an, der Flughafen ABZ weist rekordverdächtiges Passagieraufkommen aus, die Hotels der "Granite City" berichten von beneidenswerten Belegungszahlen, die Stadt etabliert sich als heimliches ökonomisches Zentrum des Landes.

Um mit dieser positiven Entwicklung Schritt halten zu können, hat Aberdeen endlich den Bau der lang ersehnten Stadtumgehung begonnen, die das werktägliche Verkehrschaos in der Innenstadt entzerren wird. Gleichzeitig liegen nun die detaillierten Pläne für ein völlig neues Messe- und Konferenz-Zentrum vor, das in Bucksburn zwischen Flughafen und Innenstadt liegt und damit perfekte logistische Anbindungsmöglichkeiten bietet.

Das futuristisch anmutende Hauptgebäude nimmt in seiner Form die umliegende sanft hügelige Landschaft auf, dabei erweist es sich in seiner geschachtelten Gestaltung als höchst funktionell und flexibel, was insbesondere im 11.000 m² großen Saal zum Tragen kommt. Er kann mit 10.000 Sitzplätzen bestückt werden oder verfügt alternativ über 15.000 Stehplätze.

Zusätzlich gibt es komplett ausgestattete Konferenzsäle und -räume in unterschiedlichen Größen und für jegliche Anwendungen. Die Ausstellungsflächen können aufgrund der topografischen Gegebenheiten des Geländes in verschiedenen Ebenen angelegt werden und umfassen bis zu maximal 36.000 m². In der gesamten Anlage ist zudem Platz für öffentlich nutzbare Flächen und Freiräume.

Gemäß dem aktuellen Plan für das neue AECC (Aberdeen Exhibition & Conference Centre), der in etwa vier Jahren, also Ende 2017/Anfang 2018 umgesetzt sein soll, entsteht auf dem Gelände eine Infrastruktur mit drei neuen Hotels mit einer Kapazität von etwa 500 Betten, neuen Büroflächen auf 60.000 m² und Freizeitbereichen auf 6.000 m².

Das integrierte "Energy Futures Centre" verfügt über repräsentative Ausstellungs- und Präsentationbereiche. AECC wird verkehrstechnisch optimal eingebunden sein und ausreichend Parkmöglichkeiten für PKWs und Busse besitzen. Mit der Inbetriebnahme des AECC wird das derzeitige Messegelände in Bridge of Don wieder zurückentwickelt und in eine gemischte Nutzung auf Wohnungen und Büroflächen umgewidmet.

Rubrik
MICE Business
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 26.August 2014