Naturfotografie und Expeditionen

Beeindruckend, faszinierend, wunderbar, unglaublich, magisch, einzigartig - die begeisterten Gefühle und Emotionen in Worte zu fassen angesichts des bunten und facettenreichen Kaleidoskops an Landschaftseindrücken in Schottland fällt zuweilen schwer. Dies musste auch die Autorin des aktuellen Newsletters der Luxus-Hotelgruppe Connoisseurs Scotland, Linda Jackson, feststellen, die sich zum derzeitigen Jahr der Natur zu diversen persönlichen Erkundungen von Flora und Fauna aufgemacht hat. Küsten, Inseln, Berge, Seen, Wälder, sie alle verfehlen ihre Wirkung nicht. Sie glänzen und schillern, sie leuchten und glühen unter einem niemals gleichförmigen Himmel. Sie bieten einen schier unerschöpflichen Reichtum an Panoramen, spiegelnden wie aufgewühlten Wasserflächen oder Aussichten bis zum Horizont.

Inmitten des Zaubers der Landschaft verbirgt sich ein reges, abwechslungsreiches Tier- und Pflanzenleben. Insbesondere die Fauna erfährt in Schottland eine ganz sensible Behandlung, Beobachtung und Pflege, wie sie beispielsweise in der Wiedereinbürgerung des Seeadlers, des Bibers, der schottischen Wildkatze oder dem Schutz des putzigen roten Eichhörnchens zum Ausdruck kommt. Dies kann zudem in die Öffentlichkeit durch den Einsatz von Webcams hinaus getragen und verfolgt werden. Doch so interessant die virtuelle Beobachtung sein kann, es geht nichts über das Erleben der Welt der Tiere in freier Natur.

Hierzu gibt es in allen Regionen Schottlands eine Vielzahl an Aktivitätsmöglichkeiten, geführten Ausflügen, Naturfotografie-Exkursionen, ja sogar kleinen Expeditionen. Hinaus zu den Seehunden, Delfinen und Walen, vielleicht zu den Basstölpeln auf ihrem sagenumwobenen Bass Rock im Firth of Forth, zu den niedlichen Papageitauchern. Und selbstverständlich bieten die luxuriösen Unterkünfte der Mitglieder von Connoisseurs Scotland nicht nur einen stilvollen Aufenthalt, sondern helfen darüber hinaus bei der Organisation und Vermittlung von Trips und Touren hinaus in die Natur. Von, um nur einige zu nennen, der Knockinaam Lodge im Südwesten, Greywalls Hotel an der Ostküste bis zu Boath House oder Pool House im hohen Norden.

Rubrik
Natur
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 27.September 2013