Der SchottlandBerater bei Google+

Luxus-Golfreisen mit Fairways Scotland

Schottlands Popularität basiert naturgemäß auf Whisky und auf der faszinierenden Schönheit des Hochlandes, doch als mindestens ebenso wichtig gilt der Golfsport. Schließlich liegt die Wiege des gepflegten Rasensports im idyllischen St. Andrews im Kingdom of Fife an der Ostküste. Der dortige Old Course ist alljährlich Pilgerziel von Golfern aus aller Welt, die auf den schon fast heiligen Fairways und Greens abschlagen und putten möchten. Der Edinburgher Golfreiseveranstalter »Fairways Scotland« hat sich in der jüngeren Vergangenheit als herausragender Anbieter für maßgeschneiderte, luxuriöse Golftouren etabliert, die dem ambitionierten Golffreund wie dem Hobbygolfer unvergessliche Erlebnisse auf und auch neben dem Golfplatz bescheren.

Peter Mitchell und Kerry-Ann Cockburn, die Geschäftsführer von Fairways Scotland, führen selbstverständlich in ihrem Portfolio die weithin begehrten und international hochrenommierten Golfplätze wie den Old Course, PGA Centenary, Castle Stuart, Kingsbarns, Royal Troon oder Carnoustie, aber es finden sich dort auch noch echte Geheimtipps, mithin wahre Golfschätze, so beispielsweise Brora, Fortrose & Rosemarkie oder Kilspindie. Durch intensiven Kontakt und Austausch mit ihren Gästen und den Golfplätzen gelingt es Peter und Kerry-Ann stets perfekte Reisepakete zu schnüren, die keine Wünsche offen lassen.

Diese Programme beginnen bereits am Flughafen. Dort erwartet ein Fairways Scotland Repräsentant die Gäste mit einem Begrüßungsgeschenk und einem gedruckten ausführlichen Urlaubsführer, der sämtliche Programmpunkte der folgenden Tage sowie den komplett durchorganisierten Reiseablauf enthält. Fairways Scotland kümmert sich nicht nur um die Abschlagzeiten auf den Golfplätzen, sondern auch um die Hotelreservierung in den erlesensten Hotels des Landes, um Tischreservierung in Restaurants und um die Bereitstellung von Mietwagen oder eines Fahrers, der die Gäste während der ganzen Reise begleitet.

Darüber hinaus organisiert Fairways Scotland private, exklusive Trainingsstunden mit einem professionellen PGA-Trainer, der in die Herausforderungen und die besondere Spielweise auf schottischen Links Courses einweist und hierfür hilfreiche Ratschläge vermittelt. Aber da sich nicht alles ausschließlich um Golf drehen soll, sorgt Fairways Scotland auch für den gebührenden Rahmen mit Ausflügen zu Burgen und Schlössern, Outdoor-Aktivitäten oder spannenden Besuchen von Whiskydestillerien und Brauereien. Die Dauer der individuellen Programme variiert je nach Gusto der Reisenden, üblicherweise ist aber pro Tag mindestens eine Golfrunde enthalten.

Rubrik
Golf, RV Schottland
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 27.April 2018