Kinross House – ein sehr exklusives Herrenhaus

Auf halbem Wege zwischen der Queensferry Crossing und Perth liegt unmittelbar an den Ufern des Loch Leven beim Dörfchen Kinross in einem herrlichen weitläufigen Landschaftspark das sehr exklusive Kinross House. Adelssitz wie Umgebung entstammen der kreativen Feder des Architekten Sir William Bruce, der mit den Arbeiten an den Anlagen um 1685 begann, nachdem er zuvor u.a. maßgeblich für den Umbau des Royal Palace of Holyroodhouse in Edinburgh verantwortlich war. Bruce gilt als der Begründer der klassischen Architektur in Schottland und Kinross House als herausragendes Beispiel einer neoklassischen Villa im Stil Andrea Palladios. So bewertet es das renommierte Country Life Magazin als perfekten, in Stein gemeißelten Ausdruck schottischer Renaissance und Meisterwerk des Architekten.

1777 gelangte die Villa in den Besitz der Montgomery Familie, die hier bis 2011 residierte. Der neue Eigentümer, Donald Fothergill, bemühte sich in den folgenden beiden Jahren mit Hingabe darum, das Haus wieder in seinen ursprünglichen, glanzvollen Zustand zu versetzen. Diese Arbeit gelang so perfekt, dass es unmittelbar als Gewinner der prestigeträchtigen Auszeichnung »Historic Houses Association and Sotheby’s UK Restoration Award« geadelt wurde. In jedem Detail lassen sich die Visionen von Sir William Bruce für hochherrschaftliches Entertainment und extravagante Lebensart nun wieder erkennen. Das alles in Sichtweite der Insel mit der legendären Burg Lochleven Castle aus dem 11. Jahrhundert, in der Mary Queen of Scots inhaftiert war und die von schottischen Persönlichkeiten der Geschichte aufgesucht wurde. Robert the Bruce, »Braveheart« William Wallace, König Robert II. oder John Knox waren schon hier.

Kinross House ist nun das jüngste Mitglied im Portfolio der renommierten Gruppe von Luxusunterkünften »Luxury Scotland« und kann zur Gänze als »exclusiv use« Unterkunft für private Feiern und Festlichkeiten oder exklusive, auch geschäftliche Veranstaltungen gemietet werden. Dafür bietet es auf vier Geschossebenen den perfekten Rahmen. Aufbauend auf einem Gewölbekeller findet sich im Herzen von Kinross House der repräsentative Große Salon mit französischen Stilelementen, der erste seiner Atz in Schottland. Die Ausstattung atmet mit ihren zahlreichen Kunstgegenständen und ihrer antiken Möblierung die Aura großer Geschichte.

Aus den verschiedenen, wunderbar eingerichteten Räumlichkeiten, dem großzügigen Speisezimmer, dem Gartensaal, den Salons für die Damen und für die Herren, der Bibliothek, dem Billardzimmer, bieten sich vorzügliche Ausblicke hinaus in den Garten, auf Loch Leven und in die umgebende Naturlandschaft. Hier hängt auch eine einzigartige Sammlung von wertvollen Porträts, gemalt von Künstlern wie Raeburn, Breughel oder Ramsay. Kinross House verfügt über 14 individuell gestaltete, ausgesprochen komfortable en-suite Schlafzimmer und bietet damit Platz für insgesamt 28 Gäste. Zusätzlich stehen im nahen Coach House nochmals zehn weitere, behagliche Schlafräume zur Verfügung. Die beiden Räume »Old Game Larder« und »Old Tackle Room« stehen, ausgestattet mit den notwendigen zeitgemäßen Einrichtungen, speziell für geschäftliche Zusammenkünfte bereit.

Catering für Gesellschaften bis zu 400 Personen kann auf Kinross House problemlos organisiert, dazu darf man kulinarische Erlebnisse auf allerhöchstem Niveau erwarten, die keinerlei Wünsche offen lassen. Darüber hinaus bietet sich im Kitchen Dining Room die Möglichkeit für individuelle Gourmet-Erlebnisse bei Seminaren und Kochvorführungen mit hochdekorierten Meisterköchen und in der Whisky Library steht eine fantastische Auswahl an erlesenen schottischen Destillaten zur Verkostung bereit.

Link zur Lage von Kinross House in Kinross nördlich von Edinburgh auf Google Map

Rubrik
TopScot, Exklusives Wohnen
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 15.August 2017