Der SchottlandBerater bei Google+

Indoor Sport Aberdeen

Aberdeen hat als 'graue Stadt' im Nordosten Schottlands ausgedient. Schon längst ist die drittgrößte Stadt des Landes aus dem Schatten der Metropolen Glasgow und Edinburgh herausgetreten und zeigt dank cleverer Marketingexperten und Stadtentwickler heute ihren modernen, weltoffenen und facettenreichen Charakter. Das Image wurde gründlich aufpoliert und alte Vorurteile ad acta gelegt. Heute präsentiert sich die lebendige Großstadt vor allem auch dem jungen Publikum mit einer Menge Highlights in Sachen Indoor Sport, Kultur und City-Life. Eine große Fangemeinde hat sich im Winter dem Curling verschrieben. Bei der taktischen Wintersportart spielen zwei gegnerische Mannschaften auf einer Eisbahn gegeneinander und müssen den Curlingstein so nah wie möglich an den Mittelpunkt bringen. Im wahrsten Sinne eine coole Sportart, die man in der Wintersaison zwischen September und April mit mehreren Freunden in lockerer Runde spielen kann.

Im "Transition Extreme" kann man den stärksten Gegner herausfordern - sich selbst! Künstliche Felswände stellen meterhohe Herausforderungen an den eigenen Körper dar, und der BMX-Parcours verlangt Geschicklichkeit und ein gutes Gleichgewicht. Wer seine Technik im Inlineskaten verfeinern will oder coole Skateboard-Moves lernen will, der ist hier genau richtig. Kulinarische Trends vermittelt der berühmte Fernsehkoch Nick Nairn, der erst kürzlich in Aberdeen sein zweites Restaurant eröffnet hat und weltweit in Sachen Genuss unterwegs ist. In seiner Kochschule kann man sich tolle Tipps und raffinierte Rezepte abgucken und lernt den Starkoch höchstpersönlich kennen.

Um ausschließlich süße Sachen geht es bei den Workshops von "Cocoa Ooze", in denen man seine eigenen Schokoladenkreationen herstellen kann. Die ausgezeichneten In-Bars "Orchid" und "Dusk" bieten Cocktailkurse mit ausgebildeten Bartendern an, die die Teilnehmer in die Geheimnisse eines spritzigen Drinks einweihen - "Shake it baby"! Ein kreativer Mittelpunkt Aberdeens ist nicht nur geografisch das "Seventeen". Hier arbeiten die Künstler der Stadt und präsentieren ihre Arbeiten in ständig wechselnden Ausstellungen. Nicht nur die wertvollen Sammlungen, aber auch die Mischung aus seltenen Exponaten und wechselnden Themenausstellungen haben der Aberdeen Art Gallery den Ruf als eine der besten Kunstgalerien in ganz Großbritannien eingebracht.

Eine führende Rolle in der zeitgenössischen Kunst spielt das "Peacocks Visual Arts Centre". Innovative Kunst, Kultur und Kreativität sowie ein spannender Austausch zwischen Künstler und Kunstinteressiertem bilden den Rahmen für dieses in Fachkreisen etablierten Forums. Und was darf nicht fehlen? Shopping! Natürlich kann man in Aberdeen auch hervorragend einkaufen, und zahlreiche Shoppingzentren und Einkaufsmeilen, allen voran die Haupteinkaufsstraße Union Street, laden zum ausgiebigen Stadtbummel und Geld ausgeben ein. Alle Giganten sind mit ihren Stores vertreten und die kleinen exklusiven Boutiquen im westlichen Stadtgebiet runden das Angebot ab. Wasser, in der Luft und an Land.

Rubrik
Freizeit
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 10.Januar 2014