Der SchottlandBerater bei Google+

Highland Campervans – Freiheit auf Rädern

Schottland lässt sich bekanntermaßen auf ganz unterschiedliche Art und Weise erkunden: zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Auto, mit Zelt und Rucksack. Als mittlerweile ausgesprochen beliebt gilt die Urlaubsreise, bei der man seine eigenen vier Wände mitnimmt und dort verweilen kann, wo man es gerne möchte. Hierfür sind Wohnmobile bestens geeignet. Wer kein eigenes Reisemobil besitzt, dem bietet sich die Möglichkeit, ein solches für die geplante Urlaubszeit zu mieten. Highland Campervans in Dalcross in unmittelbarer Nähe des Flughafens von Inverness hält gerade zu diesem Zweck eine Anzahl unterschiedlicher Fahrzeuge zur Vermietung bereit.

Gegründet im Jahr 2007 setzt das Management von Catherine und Stephen Bunn ganz auf die Tugenden des Hochlandes von Redlichkeit und Gastfreundschaft und sorgen stets für höchste Kundenzufriedenheit. Das Serviceteam sorgt dafür, dass die Kunden ihre gebuchten Fahrzeuge stets in perfektem Zustand übernehmen können. Die modernen Wohnmobile sind je nach Größe und Ausstattung für zwei bis vier Personen ausgelegt und verfügen über allen notwendigen Komfort einschließlich Kühlschrank, Kochgelegenheit, Dusche und WC. Die Betten sind teilweise fest installiert, können in verschiedenen Modellen jedoch auch entsprechend für die Fahrt praktisch und platzsparend verstaut werden.

Um das für kontinentaleuropäische Gemüter zuweilen gewöhnungsbedürftige Problem der Rechtslenkung etwas abzumildern, befinden sich im Highland Campervans Fuhrpark auch Fahrzeuge mit Automatikgetriebe. Die Autos sind bei unbegrenzter Kilometerzahl meist wochenweise buchbar, aber auch für ein Wochenende oder drei oder vier Tage. Grundsätzlich darf man mit dem Wohnmobil überall dort stehenbleiben, wo es nicht ausdrücklich untersagt ist. Gleichwohl sollte man nach Möglichkeit den Eigentümer des Grund und Bodens entsprechend um Erlaubnis fragen. Ist dies nicht möglich, so muss der Platz am nächsten Tag genauso verlassen werden, wie er vorgefunden wurde. Einige Gemeinden und Regionen haben hier ihre eigenen Verordnungen. Und außerdem gibt es zahlreiche, sehr gute Campingplätze mit entsprechenden Entsorgungsstationen für Abfälle.

Rubrik
Camping
Artikel Info
Autor:  Udo Haafke
Datum: 02.Juni 2018