Der SchottlandBerater bei Google+

Gretna Green Famous Blacksmiths Shop

Es ist nur ein kurzer Abstecher von der Autobahn vom Lake District in Nordengland auf dem Weg nach Glasgow – so wird der berühmte Blacksmiths Shop in Gretna Green zum ersten (oder letzten) Stopp in Schottland. Heutzutage ist es eine willkommen Pause auf der Reise Richtung Norden, aber für tausende von jungen verliebten Paare war es in der Vergangenheit das Erreichen von schottischem Boden, um den Bund der Ehe zu schließen, der eventuell zuhause (in England) unerwünscht war oder nicht den gesellschaftlichen Erwartungen entsprach.

Gretna Green ist auch heute noch ein Mekka für Hochzeiten, aber inzwischen auch ein Besucherzentrum für viele Tagestouristen, die eine angenehme Zeit inmitten der landschaftlichen Schönheit der Lowlands verbringen wollen und dabei vielleicht sogar einen Blick auf eine tatsächliche Hochzeitsgesellschaft werfen können, die ihre Zeremonie gerade im Famous Blacksmiths Shops beendet hat.

Die romantische Vergangenheit von Gretna Green wird in einem Museum dargestellt. Für Gruppen kann eine eigene Heiratszeremonie nachgestellt werden – bei vorheriger Auswahl von Braut und Bräutigam! Auch für bereits langjährig verheiratete, aber noch immer verliebte Paare kann eine romantische Feier zur Bestätigung der ewigen Liebe arrangiert werden.

Darüberhinaus stehen im Blacksmiths Restaurant diverse gastronomische Angebote bereit – von lokalen, frischen Produkten über schottische Delikatessen bis hin zu Kostproben des traditionellen Haggis und einer großen Auswahl von schottischen Whiskys für eine Kostprobe oder ein professionelles Whisky Tasting.

Shopping-Fans erwartet außerdem ein breit gefächertes Angebot an heimischen Textilien, aber auch Top-Marken britischer und internationaler Bekleidungshersteller. Zum Schluss kann man den Klängen eines Dudelsackspielers lauschen oder – auf Wunsch – auch ein Foto mit ihm im Kilt machen.

Rubrik
Attraktionen
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 10.Juli 2018