Glasgow Cathedral - Historic Scotland

Gut zwei Kilometer nordöstlich vom lebendigen und weltlichen Zentrum der größten Stadt Schottlands, dem George Square, ragt der Turm des größten gotischen Sakralbaus Schottlands aus dem Häusermeer heraus. Glasgow Cathedral, heute verwaltet von Historic Scotland, ist außerdem die einzige vollständig erhaltene, mittelalterliche Kirche auf dem schottischen Festland.

Diesen Umstand verdankt die Kathedrale dem Mut und der Bereitschaft der Bürger Glasgows, dem zerstörerischen Mob der Reformation entschlossen Widerstand zu leisten. Eine mentale Eigenschaft, welche die Glaswegians bis in die heutige Zeit haben bewahren können.

Der Bischof von Strathclyde St. Mungo errichtete 543 eine hölzerne Kapelle an jener Stelle, an der St. Ninian, der aus Isle of Whithorn kommend, 200 Jahre zuvor eine christliche Begräbnisstätte angelegt hatte. Mungo nannte diesen Platz "Glas ghu" (geliebter grüner Ort) und machte sich als Schutzpatron der Stadt unsterblich. Das einfache Gotteshaus wurde 1136 durch einen massiven Steinbau ersetzt und erhielt ein Jahrhundert später die Grundzüge seines heutigen Aussehens.

St. Mungos Sarkophag ist im gotischen Säulenwald der niederen Katakomben der Krypta der Kathedrale sorgsam aufgebahrt. Beeindruckende Handwerkskunst zeichnet das Innere des Gebäudes aus, wie etwa der "pulpiturn", eine prächtige, reich verzierte Steinmetzarbeit aus dem 14. Jahrhundert, die den Chor vom Mittelschiff trennt.

Erst 1999 wurden einige neue Kirchenfenster an der Nordwand installiert, die zu den herausragenden Beispielen sakraler Nachkriegskunst gehören. Sehenswert auch die figürlichen Darstellungen an der Decke von Blackadder Aisle, einem durch Bischof Blackadder im 15. Jahrhundert durchgeführten Anbau innerhalb der Kirche.

Ein Unikum stellt das bewegliche Reiterdenkmal Wilhelms von Oranien auf dem Cathedral Square vor dem Gotteshaus dar: der Schwanz des Pferdes ist mit einem Kugelgelenk ausgestattet und schwingt sanft im Winde. Beste Aussichten auf Kirche und Stadt bietet der unmittelbar angrenzende Necropolis-Friedhof mit vielen imposanten Grabstätten.

Rubrik
Historische Stätten
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 14.September 2015