Gate Lodge am Inverlochy Castle

Als Königin Victoria im Jahre 1873 das neue Inverlochy Castle bei Fort William besuchte und für einige Tage dort verweilte, war sie von dem Haus und dessen Lage derart verzaubert, dass sie es in höchsten Tönen lobte und von einem Ort sprach dessen Schönheit und Romantik unübertroffen sei. Das heutige Schlosshotel, das fraglos zu den schönsten Schottlands zählt, bekam sein endgültiges Erscheinungsbild erst 16 Jahre später. Damals verfeinerte der Londoner Architekt George Hesketh das stilvolle Haus zu einem Repräsentativbau des schottischen Baronialstils und ergänzte es mit einigen Türmen und neuen Fensteröffnungen.

Ob die legendäre Monarchin die Gate Lodge bei der Zufahrt zum Schloss eines Blickes würdigte, lässt sich nicht mehr mit Gewissheit belegen. Gleichwohl war das Feldsteinhäuschen mit den Treppengiebeln direkt am Tor zu den Ländereien des Inverlochy Estates die Wohnstätte des Schlossverwalters, der sich vermutlich voller Ehrfurcht vor dem royalen Gast verneigt hatte. Umgeben von hohem Baumbestand und dichten Rhododendronbüschen dient das Haus nun als Selbstversorger-Unterkunft mit aristokratischem Flair, denn das edle Schlosshotel ist nur drei Minuten romantischen Fusswegs durch Garten und gepflegte Anlagen entfernt und dort können die Gäste der Lodge auch das schottische Frühstück einnehmen.

Ansonsten bleiben sie in dem traditionell elegant eingerichteten Gebäude unter sich, genießen die Ruhe und Abgeschiedenheit und nehmen doch gleichzeitig teil an der zitierten Schönheit und Romantik. Die Gate Lodge verfügt über ein gemütliches Doppelzimmer sowie ein Einzelzimmer im Obergeschoss. Dort befindet sich auch das geräumige Bad mit Dusche und Badewanne. Ein weitläufiges, kombiniertes Wohn- und Esszimmer dominiert das Erdgeschoss, daran angegliedert ist die kleine, aber funktionelle Küchenzeile. Edle Stoffe unterstreichen den Wohlfühlfaktor in allen Räumlichkeiten zwischen offenem Kamin und bequemen Sofas. Die Gate Lodge gehört zum Portfolio an exklusiven Unterkünften der ICMI Gruppe.

Rubrik
Exklusives Wohnen
Artikel Info
Autor:  Udo Haafke
Datum: 16.Oktober 2014