Der SchottlandBerater bei Google+

Fortrose & Rosemarkie Golf Club

Der Golfklub von Fortrose & Rosemarkie an der südlichen Küste der Black Isle gilt als der 15. älteste der Welt. Schon 1702 fand das Golfspiel in Fortrose, das damals noch Chanonry hieß, erstmals urkundliche Erwähnung. Es sollte jedoch noch 91 Jahre dauern, bis der Verein des gepflegten grünen Rasensports begründet wurde und einen organisatorischen Rahmen erhielt. Damals spielte man vom Landesinneren entlang der Küstenlinie in die Richtung des Chanonry Leuchtturms und kehrte von dort an der anderen Küstenseite der Landzunge wieder zurück. Die heutigen 18 Fairways und Grüns wurden im Laufe der Jahre zwar immer wieder verändert, dennoch geben sie diesen ursprünglichen Verlauf immer noch wieder.

Wie einst glänzt der Golfplatz einerseits als schwierig zu spielender Links Course, andererseits tröstet er mit tollen Aussichten über den Moray Firth, über Leuchtturm und hinüber bis Fort George über so manche, gern vom Wind verwehte Fehlschläge hinweg. Mit ein wenig Glück beobachten auch Delfine aufmerksam die Geschehnisse auf den gepflegten Grüns. Gleich zwei historisch-legendäre Begebenheiten sorgen für eine gehörige Prise Mystik rund um den Platz. Zum einen wurde der Wahrsager Kenneth MacKenzie, bekannt als Brahan Seer, im ausgehenden 17. Jahrhundert am Chanonry Point in einem brennenden Teerfass hingerichtet – an ihn erinnern die nach ihm benannte Bahn 16 sowie ein Gedenkstein; zum anderen soll nahe des Grüns von Bahn 17 der Stein sein, an welchem letztmalig in Schottland eine Hexe verbrannt wurde.

Die Verbesserungen an der kompletten Anlage und die Neuerungen und Serviceleistungen am Klubhaus sorgten dafür, dass Fortrose & Rosemarkie fester Bestandteil in den Turnier- und Wettbewerbsplänen renommierter Golfveranstalter und hochdotierter Golfmeisterschaften wurde. Außerdem konnte man diverse, hochkarätige Auszeichnungen einheimsen, wie 2017 als »Best Golfing Experience« bei den Golf Tourism Awards und erst kürzlich als Golfklub des Jahres bei den Lifestyle Awards des Luxury Travel Guides. Für die kulinarische Versorgung im Klubhaus sorgt McBain´s Catering, das von Paul McBain, dem ehemaligen Meisterkoch des North Kessock Hotels, vorzüglich geführt wird. Für das kommende Jahr hat Fortrose & Rosemarkie Golf Links einige Golfpakete zu Preisen ab GBP 60 zusammengestellt, die auch entsprechende Verpflegung beinhalten.

Link zur Lage von Fortrose & Rosemarkie Golf Club in Fortrose auf Google Map

Rubrik
Golf
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 27.Oktober 2018