Ausflüge in die Tier- und Planzenwelt

Ob Sonne, ob Regen, das preisgekrönte Scottish Seabird Centre in North Berwick in der Grafschaft East Lothian bittet Besuchern aller Altersgruppen einen wunderbaren Tag in und mit der Natur. Das vom schottischen Fremdenverkehrsamt mit 5 Sternen ausgezeichnete und weltweit hoch angesehene Besucherzentrum bietet den Besuchern die Möglichkeit, mit Hilfe von interaktiven Live-Kameras das Tierleben auch in extrem abgeschiedenen Gebieten zu beobachten. Ob auf den Firth of Forth Inseln inklusive des weltberühmten Bass Rock oder auf der entlegenen Insel des May National Nature Reservates, mit einem Kamerazoom ist man mitten drin in den Wundern der Natur. Noch mehr zu entdecken gibt es im Wildlife Theater, im Flyway Tunnel, der Umweltzone und auf dem Teleskop Deck - die kleinen Besucher können sich nach Herzenslust in der Kids-Zone austoben.

Mit den Jahreszeiten wechselt das Leben in der Tier- und Pflanzenwelt und so können das ganze Jahr hindurch verschiedenste Entdeckungen gemacht werden. Auf der Internetseite sind die jeweiligen Ziele der Beobachtungen aufgelistet. Mit der Rückkehr der Basstölpel im frühen Februar beginnt die Brutzeit in der Firth of Forth Region. Im Hochsommer leben um die 150.000 Tölpel auf dem berühmten Bass Rock. Nahezu 500.000 Seevögel bevölkern die Inseln des Firth of Forth und bieten ein einzigartiges Schauspiel der Natur. Die Papageientaucher kehren Ende April aus ihren Winterquartieren zurück nach Schottland und bleiben bis Mitte August - in dieser Zeit sind die Tölpelküken zu Jungvögeln herangewachsen.

Von Oktober bis Dezember bringen die Seehunde ihre Jungen zur Welt. Mit Hilfe der interaktiven Kameras des Discovery Centres haben die Besucher die einzigartige Möglichkeit, die Geburt der kleinen Robben zu beobachten. Eine weitere Chance, die Wunder der Natur des Firth of Forth zu erleben, bietet sich auf verschiedenen Bootsausflügen, die vom Scottish Seabird Centre angeboten werden. Mit einem großen Schlauchboot geht es zur Craigleith Insel und zum Bass Rock. Auf dem einstündigen Bootsausflug bieten sich einmalige Fotomotive. Je nach Jahreszeit können Tölpel, Papageientaucher, Dreizehenmöwen, Trottellummen, Krähenscharben, Seehunde und vieles mehr beobachtet werden.

Ein weiteres spannendes Erlebnis verspricht ein Bootsausflug zur Isle of May mit Anlandung. Neben Wildlife-Ausflügen unter sachkundiger Begleitung werden Boot-Trips mit bestimmten Themenschwerpunkten wie z.B. Fotografie angeboten; eine einmalige Gelegenheit sich unter der Anleitung von erfahrenen Fotografen in die Geheimnisse der Tier- und Pflanzenfotografie einführen zu lassen. Ein absolutes Highlight für alle Naturliebhaber und Fotografie-Begeisterte verspricht ein halbtägiger Ausflug zum Bass Rock. Das Scottish Seabird Centre verfügt über die exklusiven Rechte zur Anlandung auf dem berühmten Vogelfelsen. Die Atmosphäre inmitten des Naturwunders ist ein unvergessliches Erlebnis! Nach all den aufregenden Eindrücken können sich die Besucher mit leckeren Spezialitäten auf der spektakulären Terrasse des Seabird Cafés stärken und wunderbare Aussichten auf den Firth of Forth und die Strände von North Berwick geniessen. Im Souvenirladen des Centres mit Fair Trade und vielen lokalen Produkten findet sich sicher ein nettes Andenken an einen wunderbaren Tag in und mit der Natur.

Rubrik
Natur
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 05.April 2012