Aus HS und RCAHMS wird Historic Environment Scotland

Mit Historic Scotland (HS) und der Royal Commission on Ancient and Historic Monuments of Scotland (RCAHMS), die bereits seit geraumer Zeit gemeinsame Ziele und Interessen verfolgen, hat sich mit Beginn des Oktober 2015 die logische Zusammenführung beider Vereinigungen zu Historic Environment Scotland (HES) vollzogen.

Die Hauptaufgabe von HES besteht in der Erhaltung, Pflege und Bewahrung von nunmehr über 300 historisch bedeutsamen Gebäuden und prähistorischen Stätten in ganz Schottland. Die neu eingerichtete Körperschaft, die einem von der schottischen Regierung bestellten Verwaltungsrat unterstellt ist, kann nun flexibler, eigenverantwortlicher und transparenter sowohl für die Öffentlichkeit als auch für die Ministerien operieren.

Durch die neu gewonnene Handlungsfreiheit werden Verfahrensabläufe bei der Listung und Bestimmung schützenswerter Gebäude und Monumente optimiert und beschleunigt. Entscheidungen fallen jetzt im eigenen Namen und ohne einen zeitaufwändigen parlamentarischen Vorlauf. Dabei finden selbstverständlich und nach wie vor die Interessen ähnlich agierender Institutionen wie Scottish National Heritage entsprechende Berücksichtigung.

Ein neues, frei zugängliches Management-Portal verwaltet alle neuen Beschlüsse und Entscheidungen hinsichtlich Planung, Projektstatus und Verfahrensablauf. Im Laufe eines halben Jahres soll die Übergangsperiode zur vollständigen Integration und Kooperation von HS und RCAHMS abgeschlossen sein.

Rubrik
TopScot
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 19.Oktober 2015