Der SchottlandBerater bei Google+

Aktuelles von Luxury Scotland

Auf den aktuellen >Entdecker-Seiten< des Internetauftritts von Luxury Scotland berichtet Linda Jackson über die vielfältigen Möglichkeiten, die ein luxuriöser Aufenthalt in Schottland mit eigener Verpflegung bei den Unterkünften der Luxus-Hotelgruppe bietet. »Luxury Self-Catering« heißt das Zauberwort, das allerhöchsten Komfort, beste Qualität und Ausstattung mit einer ungestörten Privatsphäre und einem Urlaubsleben nach eigenem, ganz individuellen Taktgefühl verspricht. Das Portfolio von Luxury Scotland umfasst dabei stilvolle Apartments ebenso wie romantische Cottages.

Die Chester Residence im angesagten Westen der schottischen Hauptstadt Edinburgh verfügt über komfortable Luxury-Serviced-Apartments mit einem oder zwei Schlafzimmern. Dabei sticht insbesondere das »Owner´s Residence Apartment« heraus, das mit feinsten Designermöbeln und edelsten Stoffen ausgestattet ist sowie über eine ausgefeilte Lichtführung und einen tollen Jacuzzi verfügt. Nur eine knappe halbe Stunde von Edinburgh entfernt liegt mit dem zum Greywalls Hotel & Chez Roux gehörenden Colonel´s House eine Lodge mit privatem Garten, welche besonders die Freunde des Golfsports begeistert, da sich unmittelbar vor dem Gartentor der renommierte Muirfield Golfplatz befindet.

Die Luxus-Lodges der Glenmore Holiday Homes gehören zum Gleneagles Hotel und sprechen ebenfalls in erster Linie Golfer an. Die modernen Ferienwohnungen eignen sich mit ihren zwei bis vier Schlafzimmern aber in gleichem Maße auch für Familien und Events im kleineren Rahmen. Ähnliches gilt für die Lodges am Trump Turnberry Resort. Aber Golf ist natürlich nicht alles: wer das Abenteuer in atemberaubender Natur sucht, ohne auf Komfort zu verzichten, für den sollte das Boat House des Torridon Hotels in die engere Wahl kommen. Im Garten des Airds Hotels befindet sich das gemütliche Bramble Cottage mit Aussicht auf Loch Linnhe und hinüber zu Castle Stalker, während das Old Smithy Cottage direkt neben dem Hotel liegt und mit ebensolchen Ausblicken bis hinüber zu den Morvern Hills reizt.

Die Gate Lodge passierte schon Queen Victoria auf ihrem Weg zum Inverlochy Castle. Das charmante Cottage besitzt allerdings nur eine Mikrowelle und Frühstück wird entsprechend im nur drei Minuten entfernten Castle Hotel aus dem 19. Jahrhundert eingenommen. Hier steht auch das »Albert & Michel Roux Jr at Inverlochy Castle Restaurant« mit seinen kulinarischen Verführungen bereit. Die Shingle Lodge an der schottischen Südwest-Küste mit Blick über die irische See gehört zum Anwesen der Knockinaam Lodge und ist ein wirklich beschaulicher und entspannter Rückzugsort. Die sechs Ferienhäuser der Hilltop Reserves sind an das Isle of Eriska Hotel & Spa angeschlossen und können sowohl als B&B als auch als reine Selbstversorger-Unterkünfte für jeweils zwei Personen gemietet werden. Zudem steht auch noch ein weiteres Haus mit drei Schlafzimmern bereit.

Das beeindruckende Lews Castle auf den Äußeren Hebriden wurde erst kürzlich zu einem geschmackvollen Apartment-Haus umgebaut, ohne dabei den historischen Charakter des Hauses zu beeinträchtigen. Hinter den trutzigen Mauern verbergen sich großzügige, komplett und modern ausgestattete Wohnungen. Die Bell Tower Suiten im Glencoe House schließlich gehören zum stilvollsten, was in Sachen Selbstversorger-Apartments in ganz Schottland zu finden ist. Zur Ausstattung der sechs Wohnungen für zwei Personen gehören u.a. die berühmten AGA-Herde und der Kühlschrank ist bei Anreise der Gäste bereits bestens gefüllt.

Rubrik
TopScot
Artikel Info
Autor:  Wilfried Klöpping
Datum: 15.Juni 2018