Der SchottlandBerater bei Google+

Outdoor-Erlebnis Bildband

Nach klassischer Konzeption präsentiert ein Bildband aufwändig und meist großformatig fotografische Eindrücke aus Städten, Ländern oder Regionen. Er dokumentiert in ansprechendem Erscheinungsbild die Vielfalt an Sehenswertem, Attraktivem und Lebendigem. Dazu kommt ein illustrativer und erläuternder Text, der allgemeine Grundkenntnisse zu vermitteln sucht. Beim jetzt neu erschienenen Bildband Schottland aus dem Bergverlag Rother allerdings ist Einiges anders.

Auf 224 Seiten stellen die Autoren Jan Bertram und Ralf Gantzhorn Schottland als Outdoor-Erlebnis am Rande Europas vor. Dabei konzentrieren sie sich auf die alles überstrahlende, mithin wichtigste Sehenswürdigkeit des Landes überhaupt: die grandiose Landschaft. Sie wird gezeigt im Zusammenspiel mit einzigartigem Licht und unberechenbaren Wetterkapriolen. Auf den hervorragenden Fotografien Gantzhorns sucht man die schottischen Klischees, die in der Tourismusbranche gern gepflegt werden, vergeblich. Nur im Ansatz taucht städtisches Leben auf, auch fehlen weitestgehend die sonst üblichen Verdächtigen aus den historisch bedeutungsvollen Kategorien. Vielmehr atmen die Bilder Freiheit und Abenteuer, eine nahezu unberührte Erhabenheit der Natur. Faszinierende Momente hat der Fotograf auf seinen Reisen in der weiten schottischen Natur festgehalten, oft gar scheinbar fernab jeglicher Zivilisation. Momente, die nur dann zu erleben sind, wenn man bereit ist, die Herausforderungen der Natur anzunehmen. Als kleines optisches Manko mag angeführt sein, dass einige Bilder arg gestellt wirken, Leute in Outdoor-Kluft etwas zu offensichtlich, zu vordergründig positioniert sind. Hier wäre weniger mehr gewesen, der Landschaftseindruck noch überwältigender.

Doch hier kommt dann der zweite Aspekt der Auslegung dieses Bildbandes zum Tragen: mehr als zwei Drittel des Buches beschäftigen sich nämlich mit handfesten Tipps und Empfehlungen für Wanderungen, Trekking- und Klettertouren sowie Winterbergsteigen. Ganz konkret sind sogar die jeweiligen Routenverläufe in die Bilder mit integriert. Das Bildmaterial belegt überdeutlich, dass der Autor seine wohl formulierten Beschreibungen aus allererster Hand erlebt hat. Und diese klingen fundiert, nützlich und hilfreich für jeden, der vielleicht einmal ähnliche Outdoor-Abenteuer zu erleben beabsichtigt. Die Texte sind sehr gut, sehr modern und verständlich geschrieben. Dies gilt insbesondere für die allgemeine Rubrik über die Schotten, über Klima und Geschichte. Lediglich der geologische Teil erfordert volle Konzentration und vielleicht ein wenig Vorkenntnisse. Ein empfehlenswertes Buch für jeden Schottlandfreund, nicht nur für jene, die mit Rucksack und Zelt querfeldein durch die Highlands pilgern.

Rubrik
Schottisches
Artikel Info
Autor:  Udo Haafke
Datum: 14.Dezember 2011